Der Hamburger Profiboxer Sebastian Formella hat sich den WM-Titel des weniger bedeutsamen Verbandes IBO gesichert.
Der 32 Jahre alte Weltergewichtler besiegte in seiner Heimatstadt den …

Jetzt teilen:

Hamburg (dpa) – Der Hamburger Profiboxer Sebastian Formella hat sich den WM-Titel des weniger bedeutsamen Verbandes IBO gesichert.

Der 32 Jahre alte Weltergewichtler besiegte in seiner Heimatstadt den südafrikanischen Titelverteidiger Tulani Mbenge einstimmig nach Punkten (116:112, 114:113, 115:112). Der Kampf vor rund 2300 Zuschauern in der CU-Arena der Hansestadt verlief weitestgehend ausgeglichen. Formella profitierte von einem Punktabzug gegen den Südafrikaner wegen wiederholten Tiefschlags. Mbenge kassierte im 16. Kampf seine erste Niederlage.

Für Formella ist es der bislang größte Erfolg. Der Schützling von Promoter Erol Ceylan ist nunmehr in 21 Profikämpfen unbesiegt. «Hafen-Basti», wie der im Container-Umschlag des Hamburger Hafens arbeitende Formella genannt wird, hat sich damit für höhere Aufgaben empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Team Liquid gewinnt auch Blast Series Pro in Los Angeles

Los Angeles (dpa) – Unaufhaltsam hat sich Team Liquid bei der Blast Pro Series in Los Ange…