Die große Überraschung blieb zumindest an der Spitze aus: Bei den FIFA 19 Global Series Playoffs siegte der Weltranglistenerste. Immerhin: Drei Deutsche PS4-Spieler sind nach diesem Wochenende für den eWorld Cup qualifiziert.

Jetzt teilen:

Berlin (dpa) – Nicolas «nicolas99fc» Villalba (19) hat als Weltranglistenerster die FIFA 19 Global Series Playoffs in Berlin dominiert. Auf der Playstation 4 ließ sich der Argentinier nicht aus der Ruhe bringen.

Im Finale gegen den Niederländer Lev «Lev» Vinken wurde es dann ein letztes Mal ernst für Nicolas99fc. Im Duell mit dem Weltranglistenvierten, der für das italienische Team Mkers antritt, wurde dem anschließenden Titelträger alles abverlangt. Letztendlich setzte er sich jedoch mit 2:1 gegen seinen Kontrahenten durch.

Auf dem Weg zum Titel eliminierte Nicolas99fc auch den deutschen Mitfavoriten Mohammed «MoAuba» Harkous von Werder Bremen mehr als deutlich mit 7:2. Bereits über die reguläre Saison sammelte Nicolas99fc in verschiedenen Wettbewerben auf der PS4 mehr Punkte als seine Mitbewerber.

Am Playoff-Wochenende in Berlin schied der in der Weltrangliste Zweitplatzierte Corentin «Maestro» Thuillier von Team Vitality bereits in der zweiten Runde mit einem denkbar knappen 4:5 gegen Christian «Spiteri» Spiteri aus Malta. eChampions-League-Sieger Christopher «NYC_Chris» Holly schied bereits am ersten Tag aus.

Aus deutscher Sicht waren die Berliner Playoffs kein großer Erfolg. Allerdings sicherte sich der Deutsche Tim «TheStrxngeR» Katnawatos auch mit einer durchwachsenen Leistung ein Ticket für die Weltmeisterschaft. Mit den Punkten der Global Series Playoffs kam der Spieler des FC Basel auf Platz 15 in der PS4-Rangliste. Die besten 16 nehmen am eWorld Cup im August in London teil.

Ebenfalls auf der PS4 qualifiziert sind die beiden deutschen Spieler MoAuba sowie Erhan «DrErhano» Kayman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Team Liquid gewinnt auch Blast Series Pro in Los Angeles

Los Angeles (dpa) – Unaufhaltsam hat sich Team Liquid bei der Blast Pro Series in Los Ange…