Der Gründer von Amazon hat die Digitalisierung für seine Zwecke genutzt – und treibt sie selbst voran.

Jeff Bezos, Gründer von Amazon.

Aller Ehren wert

Die Digitalisierung verändert den Einzelhandel radikal. Kein Unternehmen tut das so umfänglich wie Amazon – gegründet von Jeff Bezos.

Zur Person

Bezos, geboren 1964 in New Mexico, studierte in Princeton Elektrotechnik und Informatik. Nach Jobs in der Telekommunikations- und Finanzbranche gründet er 1994 Amazon als Plattform für elektronischen Handel. Neben dem Versand war die Firma Vorreiter bei einigen technischen Innovationen, etwa bei Big Data Analytics zur Auswertung der Milliarden von Kundendaten zwecks Verbesserung des Angebots oder bei der Amazon Cloud, die Kunden große Bandbreite und extrem große Rechenkapazität zur Verfügung stellt. Fast eine Viertelmillion Mitarbeiter gehören inzwischen zu Amazon, der Umsatz lag 2015 bei mehr als 100 Milliarden Dollar.


Jetzt kostenlos testen!

Bezos selbst soll ein Vermögen von 59,2 Milliarden Dollar haben, „Forbes“ hat ihn auf Platz 4 der Milliardärsliste gesetzt.

Gut zu wissen

Bezos hat auch die Firma „Blue Origin“ gegründet und will damit ab 2018 Touristen in den Weltraum bringen.

Vor 75 Jahren stellte Konrad Zuse den ersten funktionsfähigen Computer Z3 in Berlin vor. Aus diesem Anlass blicken das Zuse-Institut Berlin und der Tagesspiegel am 11. Mai auf einer internationalen Konferenz in die digitale Zukunft: „The Digital Future – 75 Years Zuse Z3 and the Digital Revolution.“  75 Folgen über die wichtigsten Wegbereiter des digitalen Zeitalters zeigen, was bisher geschah. Mehr zur Veranstaltung: www.science-match.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Donald Trump: Trumps Rassismus provoziert Kritik in den USA

Donald Trump: US-Präsident postet rassistische Tweets gegen junge Abgeordnete US-Präsident…