Dieser Börsengang wird nicht nur in den USA mit Spannung erwartet.

Der Marktwert des Taxi-Konkurrenten Uber wird für den geplanten Börsenstart am Freitag auf mindestens 75 Milliarden Dollar veranschlagt. Das erfuhr Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag aus Insiderkreisen.

Der Ausgabepreis der Aktie wird demnach bei 45 Dollar festgesetzt, was unter manchen der vorherigen Schätzungen liegt, die bis zu 50 Dollar ging.

  • Taxi-Fahrdienst in Deutschland

    Bin ich als Uber-Fahrgast eigentlich versichert?

    In Deutschland bietet der Dienst nur Fahrten professioneller Chauffeure an, nicht wie in den USA in Privatfahrzeugen.

  • Schmierereien und Drohungen

    Der Uber-Taxi-Zoff eskaliert offenbar völlig

    Die einen sprechen von Schmierereien, die anderen von gebrochenen Regeln. Jetzt soll es sogar zu Messer-Drohungen gekommen sein.

Würden sämtliche Aktienoptionen und -darlehen einbezogen, liege der Marktwert des Unternehmens aber bei 82 Milliarden Dollar, hieß es. Damit wäre Uber mehr Wert als die Automobilhersteller General Motors oder Ford.

Der Uber-Börsengang gilt als Meilenstein für die junge Branche der auf Smartphone-Apps basierenden Fahrtvermittlungsdienste. Der Konkurrent Lyft – das zweitgrößte Unternehmen der Sparte – ist seit Ende März an der Börse und erlebte seither eine Talfahrt. Seit dem Börsenstart verlor Lyft mehr als 15 Prozent an Wert.

Für Uber ist die Vermittlung von Fahrtangeboten zwar das Kerngeschäft. Jedoch strebt das Unternehmen eine Führungsrolle bei der Entwicklung selbstfahrender Autos an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Die Forschung braucht Wege aus der Vertrauenskrise

Wissenschaftliche Ergebnisse sind so verfügbar wie nie – und dringen trotzdem nicht …