80 000 Euro soll eine griechische Zwei-Euro-Münze wert sein, die bei Ebay angeboten wird. Was sie angeblich so wertvoll macht: In einem der zwölf Sterne ist der Buchstabe S eingeprägt. Ein Druckfehler, behauptet der Anbieter und macht die Münze zum Sammlerstück.

Seltsam nur: Die gleiche Münze mit dem gleichen Fehler wird auch von anderen Verkäufern angeboten – für 54 000 Euro oder sogar „nur“ 4500 Euro. Peter Feuser, Experte für Münzen beim Auktionshaus Felzmann, warnt gegenüber BILD vor dem Kauf: „Das ist Schwachsinn. Im Internet tummeln sich zehn Millionen Idioten, die glauben sie wären reich.“

Wenn der Preisunterschied zwischen den Münzen so hoch ist (bis zu 75 500 Euro), dass man sich davon ein Haus in Brandenburg kaufen kann, sollte das skeptisch machen. Laut Peter Feuser steckt hinter dem angeblichen Druckfehler nämlich nur ein einfacher Sonderdruck: „Das S im unteren Stern steht für Suomi, also Finnland. Die Griechen konnten damals nicht genug eigene Münzen prägen, also haben die Finnen geholfen.“

Richtige Sammlerstücke sind hingegen beispielsweise die Zwei-Euro-Münzen aus Monaco. Darauf zu sehen: Grace Kelly, langjährige Herrscherin über die Monegassen und Hollywood-Star („Bei Anruf Mord“, „Die oberen Zehntausend“). Laut Feuser wurden die Münzen mit dem Promi-Antlitz nur rund 20 000 Mal geprägt und sind gerade deshalb bei amerikanischen Sammlern beliebt. Der Wert: Rund 1500 Euro pro Münze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Model mit angeblichen Trump-Infos in Russland inhaftiert

Nach Verurteilung wegen Sex-Kursen: Model mit angeblichen Trump-Infos inhaftiert Das Model…