Jetzt teilen:

Montréal (dpa) – Weltmeister Lewis Hamilton rechnet beim Formel-1-Rennen von Kanada mit großer Gegenwehr der Verfolger.

«Die Ferraris und Red Bulls werden auf den langen Geraden richtig stark sein», sagte der englische Mercedes-Pilot vor dem siebten Grand Prix der Saison. Hamilton und sein Teamkollege Valtteri Bottas erhalten für das Rennen in Montréal aber einen neuen Motor. «Es ist eine Powerstrecke, deshalb kommt er zur rechten Zeit», sagte der 34-Jährige.

2007 feierte Hamilton in Kanada seinen ersten Formel-1-Sieg überhaupt, insgesamt hat er hier schon sechsmal gewonnen. «Ich liebe es, nach Montréal zu kommen», erzählte er und zählte den Kurs neben Silverstone und Austin zu seinen liebsten. «Aus fahrerischer Sicht ist die Strecke großartig.» Der 4,361 Kilometer lange Kurs bietet reichlich Überholmöglichkeiten, erfordert abruptes Abbremsen und bietet regelmäßig Spektakel.

Hamilton führt nach den ersten sechs Grand Prix dieses Jahres die Fahrerwertung mit 137 Punkten an. Sein Teamkollege Bottas liegt mit 120 Zählern dahinter auf Platz zwei. Ferrari-Star Sebastian Vettel liegt als WM-Dritter bereits 55 Punkte hinter dem fünfmaligen Weltmeister aus Großbritannien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Nordkorea: Chinas Präsident Xi Jinping besucht Kim Jong Un

Kim Jong Un mit Xi Jinping bei seinem Staatsbesuch 2018 in Beijing: China ist der engste V…