Jetzt teilen:

Neu-Delhi (dpa) – Fünf Jahre nach seinem bislang letzten Turniersieg hat der schottische Golfprofi Stephen Gallacher bei der Indian Open in Neu-Delhi triumphiert.

Der 44-Jährige setzte sich bei dem mit 1,75 Millionen US-Dollar dotierten Event in der indischen Hauptstadt mit einem Gesamtergebnis von 279 Schlägen vor Masahiro Kawamura (280) aus Japan und dem Spanier Jorge Campillo (281) durch.

Für seinen vierten Erfolg auf der European Tour kassierte Gallacher rund 290.000 US-Dollar Preisgeld. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer war in Neu-Delhi am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

„Ein Verbrauchervotum zu Genome Editing“

Das Bundesinstitut für Risikobewertung will mit Laien über die neuen Gentechnikmethoden de…