Jetzt teilen:

Ancaster/Ontario (dpa) –  Der Golf-Weltranglisten-Vierte Rory McIlroy hat die Canadian Open gewonnen.

Der 30 Jahre alte Nordire spielte eine überzeugende 61er-Runde in Ancaster in der kanadischen Provinz Ontario und setzte sich mit einem Gesamtergebnis von 258 Schlägen gegen Shane Lowry aus Irland und den US-Amerikaner Webb Simpson (beide 265) durch. Stephan Jäger landete als bester Deutscher mit 272 Schlägen auf dem geteilten 14. Platz.

Für seinen 16. Sieg auf der PGA-Tour erhielt McIlroy rund 1,37 Millionen Dollar Preisgeld. Der zweite Deutsche im Feld, Alex Cejka, hatte bei dem mit 7,6 Millionen Dollar dotierten Turnier den Cut verfehlt und konnte sich dadurch nicht für die beiden Abschlussrunden qualifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

40 Grad sind drin

Deutschland steht vor einem Hitzerekord: Experten warnen vor gesundheitlichen Auswirkungen…