Jetzt teilen:

Dessau-Roßlau (dpa) – Robin Krasniqi hat seinen Europameisterschaftstitel im Supermittelgewicht erfolgreich verteidigt.

Der 31-jährige Münchner feierte in Dessau-Roßlau gegen den bis dahin ungeschlagenen Herausforderer Ronny Landaeta einen ungefährdeten einstimmigen Punktsieg (120:107, 116:111, 116:110). Bereits in der ersten Runde fand sich der Spanier nach einem Wirkungstreffer auf dem Ringboden wieder. Der Titelverteidiger blieb auch in der Folgezeit der dominierende Mann gegen den sehr unsauber kämpfenden 35-Jährigen aus Barcelona. «Ich habe meinen Gegner ernst genommen. Es war ein hartes Stück Arbei», sagte der alte und neue Europameister.

Im zweiten Hauptkampf des Abends setzte Tom Schwarz seine Erfolgsserie fort und feierte in seinem 23. Profikampf den 23. Sieg. Der 25-jährige Magdeburger Schwergewichtler bezwang den Greifswalder Christian Lewandowski durch technischen Knockout nach 2:15 Minuten in der sechsten Runde. Nach einem Schlaghagel des SES-Profis warf Lewandowskis Trainer Martin Dachschütt das weiße Handtuch in den Ring. «Es war mein bisher intensivster Kampf, Lewandowski hat mich echt gefordert», sagte Schwarz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Lindau als große Bühne der Religionen

Im August kommen 900 Repräsentantinnen und Repräsentanten aus 17 Religionen zu einer große…