Jetzt teilen:

Marbach/Lauter (dpa) – Der dreimalige Olympiasieger Michael Jung hat den Sieg bei der Marbacher Vielseitigkeit knapp verpasst.

In der abschließenden Springprüfung konnte der 36-Jährige aus Horb mit seinem Spitzenpferd Chipmunk einen Abwurf am dritten Sprung nicht vermeiden und beendete die Viersterne-Prüfung mit 29,70 Strafpunkten auf dem zweiten Platz. Außerdem wurde Jung noch mit Corazon Siebter.

Mit einem Zehntelpunkt Vorsprung gewann der 53 Jahre alte Mannschafts-Olympiasieger Andreas Dibowski aus Döhle die anspruchsvolle Prüfung auf seiner zehnjährigen Stute Corrida, die erstmals auf diesem Niveau eingesetzt wurde. Seinen dritten Platz nach Dressur und Gelände behauptete der Australier Andrew Hoy auf Vassily (31,70 Strafpunkte).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Donald Trump: Trumps Rassismus provoziert Kritik in den USA

Donald Trump: US-Präsident postet rassistische Tweets gegen junge Abgeordnete US-Präsident…