Dieses von der nordkoreanischen Regierung zur Verfügung gestellte Foto zeigt einen Test von Waffensystemen in Nordkorea. (Quelle: KCNA via KNS/AP/dpa)

Wieder soll Nordkorea Waffen abgefeuert haben. Zunächst war nicht klar, worum genau es sich dabei handelte. Jetzt kommt aus Seoul die Nachricht: Es waren Raketen.

Nordkorea hat bei seinem neuen Waffentest am Donnerstag laut Angaben Südkoreas vermutlich zwei Kurzstreckenraketen abgefeuert. Eine Rakete sei nach dem Start im westlichen Teil des Nachbarlandes etwa 420 Kilometer, die andere 270 Kilometer weit in östlicher Richtung geflogen, teilte der Generalstab der südkoreanischen Streitkräfte mit. Die Raketen seien vor der Ostküste ins Meer gestürzt. Südkoreas Militär hatte zunächst von mindestens einem „Projektil“ gesprochen, das in Nordkorea abgefeuert worden sei.
  

  • Mysteriöse Botschaft:
  • Streit um Atomwaffen:
  • Flüchtling im Interview:

Seit dem gescheiterten Gipfeltreffen zwischen den USA und Nordkorea im Februar in Vietnam hat die Unsicherheit in der Region zugenommen. Beide Seiten hatten sich nicht in der zentralen Frage der atomaren Abrüstung Nordkoreas einigen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

USA: 16-Jähriger aus Guatemala stirbt in Gewahrsam der Grenzpolizei

Ein Lager der US-Grenzschutzpolizei CBP im texanischen Donna: Seit Dezember sind fünf Mind…