Guy Verhofstadt (Archivbild) (Quelle: imago images)

Aus Alde wird Renew Europe: Die liberale Fraktion im Europäischen Parlament hat sich umbenannt. Der neue Name soll Programm sein.

Die liberale Gruppe im Europaparlament, zu der seit kurzem auch die Partei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron gehört, heißt künftig Renew Europe. „Wir sind stärker als je zuvor und haben die einmalige Chance, Europa zu gestalten“, schrieb der bisherige Fraktionschef Guy Verhofstadt am Mittwoch auf Twitter.

Zugleich verkündete er den neuen Namen der Fraktion, die bislang Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (Alde) hieß. Eine offizielle deutsche Übersetzung des Namens Renew Europe war zunächst nicht bekannt.
 

 
Die Liberalen, zu denen auch die fünf deutschen FDP-Abgeordneten gehören, sind bei der Europawahl Ende Mai mit 14 Prozent der Stimmen drittstärkste Kraft geworden. Großen Anteil daran hat die Renaissance-Liste der französischen Regierungspartei La République en Marche von Staatschef Macron. Sie stellt 21 der 106 Renew Europe-Parlamentarier. Vor der Europawahl hatten die Liberalen 69 Sitze. Die Macron-Partei gab es 2014 noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Tagung des Klimakabinetts: „Wieder nur Reden und kein Handeln“

Tagung des Klimakabinetts: „Noch viel Arbeit“ für Regierung Es zeichnet sich a…