Brandenburg: Die Zahl der Verkehrsunfälle in Brandenburg mit Beteiligung von Senioren ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. (Symbolbild) (Quelle: Felix Kästle/dpa)

Die Zahl der Senioren, die an Verkehrsunfällen beteiligt sind, steigt. Das zeigen neuen Zahlen aus Brandenburg. In den vergangenen fünf Jahren gab es einen Zuwachs von über 20 Prozent.

Die Zahl der Verkehrsunfälle in Brandenburg mit Beteiligung von Senioren ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. So zählte die Polizei im vergangenen Jahr 18.321 Unfälle, teilte das Polizeipräsidium mit. Vor fünf Jahren seien es nur 15.178 Unfälle gewesen.

„Senioren bilden seit Jahren einen immer größer werdenden Anteil an der Gesamtbevölkerung im Land, dieser Anstieg spiegelt sich auch in den Verkehrsunfallzahlen wider“, sagte eine Sprecherin.
 

Die häufigsten Ursachen bei Unfällen mit Beteiligung von Senioren sind der Polizei zufolge Abstand, Vorfahrt und Vorrang sowie Fehler beim Wenden beziehungsweise Rückwärtsfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Zeichen setzen im deutsch-russischen Dialog: Miteinander reden

Der Petersburger Dialog will Signale einer deutsch-russischen Annäherung senden – in…