Mann auf einem Sitzrasenmäher (Symbolbild): Ein 79-Jähriger ist in Hessen beim Rasenmähen ums Leben gekommen. (Quelle: Norbert Schmidt/imago images)

In Hessen ist ein 79-Jähriger mit seinem Sitzrasenmäher tödlich verunglückt. Obwohl seine Partnerin sofort Rettungskräfte alarmierte, kam jede Hilfe zu spät.

Ein 79 Jahre alter Mann ist in Hessen beim Rasenmähen ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, fuhr er am Donnerstagabend mit seinem Sitzrasenmäher über sein Grundstück, als er zu dicht an eine Böschung geriet und zwei Meter tief hinabstürzte.
 

Der 79-Jährige wurde von seiner Partnerin gefunden, die sofort Hilfe holte. Die Rettungskräfte konnten dem Mann in Oestrich-Winkel, einer kleinen Stadt am Rhein nahe Wiesbaden, nicht mehr helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Die Forschung braucht Wege aus der Vertrauenskrise

Wissenschaftliche Ergebnisse sind so verfügbar wie nie – und dringen trotzdem nicht …