Hier gelingt die nahezu perfekte Rettungsgasse

Wie man eine nahezu perfekte Rettungsgasse bildet, hat die Feuerwehr Hanau aufgenommen. (Quelle: t-online.de)

So sollte es eigentlich aussehen: Auf der A66 erlebte die Feuerwehr Hanau eine fast perfekte Rettungsgasse. (Quelle: t-online.de)


Lkw auf beiden Fahrspuren – da war für den Rettungsdienst auf der A5 kaum ein Durchkommen. Ein Kleinwagen war zuvor auf einen SUV aufgefahren. Ein 84-Jähriger wurde schwer verletzt.

Mehrere Lastwagen auf beiden Autobahn-Fahrstreifen haben auf der Autobahn 5 am Hattenbacher Dreieck bei einem Unfall mit einem Schwerverletzten die Bildung einer Rettungsgasse erschwert. Die Rettungsdienste hätten die Unfallstelle nur schwer erreichen können, berichtete die Polizei in Fulda. „Die Fahrbahn war überwiegend mit Lastzügen auf beiden Fahrstreifen blockiert.“

Ein 84 Jahre alter Autofahrer aus dem mittelhessischen Lich war am Donnerstag mit seinem Kleinwagen auf einen im zähfließenden Verkehr plötzlich bremsenden SUV aus dem Kreis Gütersloh aufgefahren. Der Kleinwagen überschlug sich und landete auf dem Dach neben dem durch den Aufprall weggeschobenen SUV.
 

 
Der SUV-Fahrer und ein sofort anhaltender Verkehrsteilnehmer befreiten den 84-Jährigen aus seinem Autowrack, er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Gießen gefahren. Der 30 Jahre alte SUV-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

USA: 16-Jähriger aus Guatemala stirbt in Gewahrsam der Grenzpolizei

Ein Lager der US-Grenzschutzpolizei CBP im texanischen Donna: Seit Dezember sind fünf Mind…