Ein Polizist: In Bad Honnef wurde nach einem 18-Jährigen gesucht: Am Montagabend haben Angehörige seine Leiche gefunden. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Einen Tag lang haben Polizei, Freunde und Angehörige nach ihm gesucht. Nun ist klar: Der vermisste 18-Jährige aus Bad Honnef ist tot. 

Ein vermisster 18-Jähriger aus Bad Honnef im Rhein-Sieg-Kreis ist tot aufgefunden worden. Laut Polizei entdeckten Angehörige seine Leiche am Montagabend in Bad Honnef im Logebachtal. Die Todesursache ist noch unklar.

In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde er zuletzt gesehen, wie der „General-Anzeiger“ aus Bonn berichtet. Nach bisherigen Ermittlungen verabschiedete er sich gegen 1.30 Uhr von Freunden, um nach Hause zu gehen. Dort kam er aber nicht an.

Nachdem die Angehörigen eine Vermisstenanzeige erstattet hatten, leitete die Polizei dem Bericht des „General-Anzeigers“ zufolge umfassende Suchmaßnahmen ein: Demnach suchten neben Angehörigen, Freunden und Verwandten unter anderem ein Polizeihubschrauber und ein Spürhund nach dem Vermissten. Am Montagabend gegen 21.15 Uhr wurde schließlich die Leiche des Jugendlichen entdeckt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.
 

  • Ermittlungen eingeleitet:
  • Meinerzhagen:
  • Kita in Offenburg:

Dem „General-Anzeiger“ zufolge hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Team Liquid gewinnt auch Blast Series Pro in Los Angeles

Los Angeles (dpa) – Unaufhaltsam hat sich Team Liquid bei der Blast Pro Series in Los Ange…